LEBENSELIXIR





Nostradamus, der zur damaligen Zeit nicht nur ein Prophet, sondern ein bekannter Arzt war, mischte die Originalrezeptur des Lebenselixirs aus Zuckersirup, eingekocht mit Früchten, Pflanzen, Mineralien, Gold und Edelsteinpulver. Diese Mischung enthält zwar viele Vitamine und Mineralstoffe, ist aber auch sehr kalorienreich und vor allem teuer.

Da sich die Menschen seit dem Mittelalter geändert haben, sollte auch das "Lebenselixir" der heutigen Zeit angepasst werden. Denn in unserer schnellen Zeit, verbunden mit höheren geistigen und seelischen Anforderungen und einer eher überreichen Ernährungslage muss auch ein Arzneimittel diesen Zuständen Rechnung tragen.

Zusammen mit homöopathischen Ärzten ist es uns gelungen, das Alte mit dem Neuen zu verbinden.

So ist 1986 die Idee geboren, Lebenselixir neu aufzubereiten und dennoch alle Zutaten des Originalrezeptes zu erhalten. Als Grundsubstanzen haben sich die spagyrischen Essenzen angeboten, die durch ihre alchemistische Herstellungsweise, dem Wesen dieser Rezeptur am besten entsprachen, d.h. es sind noch stoffliche Elemente vorhanden, aber transformiert und auf eine feinstofflichere, lichtvollere Ebene gehoben.

Die Zutaten, die ich nicht auf diese Weise aufbereiten konnte, wurden teils homöopathisch, teils als reine Schwingung zugesetzt. Pyramidenenergie und programmierte Kristalle sind zusätzliche Lebenskraft- und Lichtspender.

Das Lebenselixir des 20. Jahrhunderts ist von der Grundidee das gleiche Mittel geblieben, wie das Lebenselixier des Mittelalters: Goldenes Licht ("Aurum-Energie") und Lebensfreude in eine durch Angst geschwächte Zeit zu bringen, um diese Angst wieder in Lebensfreude zu transformieren.

So hat sich Lebenselixir aus der bisherigen Erfahrung bei allen Schwächezuständen bewährt. Es wurde von positiven Wirkungen berichtet bei: Depressionen, Spannungen im Kopf und Herzbereich, Rekonvaleszenz nach Krankheiten und Operationen, Schock, Kraftverlust im Vitalkraftzentrum, Stress und vielen Reaktionen, die mit Mattheit und Schwäche zusammenhängen oder mit anstrengenden Lebenssituationen. Es wirkte auch kleine Wunder bei verstörten Haustieren.

Es scheint so zu sein, dass ein volles Reservoir an Lebenskraft jedem die Möglichkeit gibt, mit seinen speziellen Beschwerden besser fertig zu werden.

Zur Einnahme des Mittels wurde folgendes festgestellt: Ca.10 Tropfen genügen im Normalfall, um die Lebenskraft innerhalb von Minuten auf volles Potential zu bringen. (100 %) Die Wirkung hält ca. 6-8 Stunden an.





Vergessen Sie aber bitte nicht, die Ursachen für eine verminderte Lebenskraft aufzuspüren - z.B. gestörte Schlaf- und Arbeitsplätze, oder unerkannte Krankheiten. Denn auch das beste Medikament ist nur ein Hilfsmittel, das den Körper in die Lage versetzen soll, sich selbst zu regenerieren.

Mit dem Pendel kann man z.B. sehr gezielt und schnell überprüfen, wie es um die augenblickliche Lebenskraft steht. So kann auch die prompte Wirkung des Lebenselixirs, sowie die Wirkungsdauer, überprüft werden.

Berichte über Ihre Erfahrungen mit dem "Lebenselixir nach Nostradamus" werden dankbar entgegengenommen und gesammelt.

Sollten sie am Lebenselixir interessiert sein, sprechen sie mit ihrem Apotheker oder lassen sich von ihrem Hausarzt ein Rezept ausstellen.

Ich stelle Ihnen auf Wunsch die Rezeptur per E-Mail zur Verfügung und stehe gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Bernhard Hoffmann
Apotheker


und

Birgitta Seemüller
Apothekerin





top